Screenshot AlpenfeuilletonScreenshot captured on 17.8. 2018
Alpenfeuilleton

Subtitle
von den Alpen in die Welt

Identifier
http://www.alpenfeuilleton.at/

Alternative / former identifiers
http://www.afeu.at/

Type
Kulturblog

Selfprofile
Das AFEU ist eine unabhängige Plattform für engagierte, experimentierfreudige Autoren, Online-Magazin und Lustblatt aus den Bergen. Weiters ist AFEU ein wichtiger Impuls zur Förderung der medialen Artenvielfalt. Autoren bieten Meinungen, Hintergründe und Information. Alpen: Weil die Redaktion in Innsbruck ist. Feuilleton: Das Feuilleton, einst als Beilage der Zeitungen erschienen, entwickelte sich zu einem medialen Massenphänomen des 19. Jahrhunderts. Abgesehen von seiner Popularität, wurde es unter dem Begriff des ‘Feuilletonismus’ für die Literarisierung von Nachrichten kritisiert. Durch die Wandlung der medialen Welt, speziell durch die Ökonomisierung des Journalismus, hat sich die Berichterstattung der kommerziellen Medien zu einem sich ständig aktualisierenden Informationsfriedhof gewandelt. Das Internet fördert diese Entwicklung, bietet aber gleichzeitig Chancen zur Veränderung. Begriffe, Denkweisen, Definitionen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie sich immer wieder neu erfinden. Das Ziel des ALPENFEUILLETON ist diese, als antiquiert geltende und aus fast allen Tageszeitungen verschwundene, literarische Form des Journalismus, wieder aus der Schatzkiste zu holen. Der Versuch, das Feuilleton nicht als Beilage, sondern als Kern dieser Plattform zu etablieren und somit den Wandel der ökonomisierten Medienwelt umzukehren, ist die Motivation." [Redaktion; cited 2016/05/24]

Description
Das "Alpenfeuilleton" informiert beinahe täglich über kulturelle Ereignisse im Raum Tirol, Südtirol, München und Vorarlberg. Der Kulturbegriff umfasst dabei neben Kunst, Literatur, Musik und Film auch für die Freizeitgestaltung relevante Themen wie Gastronomie, Sport, Ökologie und digitale Medien. Ein weiterer thematischer Schwerpunkt ("Universität") spricht das studentische Zielpublikum der Universitätsstadt Innsbruck an. [Dilimag, 2016/06/02]. Der letzte Eintrag erschien am 8. März 2018; Anfang April wurde die Domain zum Verkauf angeboten. Am 1. Mai 2020 ging das Magazin in neuem Layout online. Verändert wurden u.a. auch der Untertitel (Diskursplatz für Selbstdenker) und das Editorial, doch auch hier wurden, ebenso wie in der vorhergehenden Fassung, Unabhängigkeit und Meinungsvielfalt als Leitlinie hervorgehoben. [Dilimag 2021/10/13]

Text types
Nachricht Videodokument Buchrezension Filmrezension Musikrezension Kunstkritik Essay andere Textsorten

Keywords
Computerspiel Kulturpolitik Literaturveranstaltung Musik Gesellschaftskritik Medien Universität Belletristik Sport Gastronomie Innsbruck

Revision
täglich

Period of publication
2011/05/11-2018/03/08; Relaunch: 2020/05/01-

Language
de

Publisher
Kozubek, Felix

Creator
Kozubek, Felix; Stegmayr, Markus; Senfter, Martin

Contributors
Arnold, David ; Schön, Boris; Reifer, Lisa; Spielmann, Hannah; Zanon, Julian; Unterthurner, Barbara; Stoiber, Harald; Schröcksnadel, Johannes; Hauser, Lisa; Schumacher, Lukas; Kolozs, Martin; Brandmayr, Michael; Schadendorf, Mirjam; Aigner, Stefanie; Haas, Susannah; Kräutler, Werner u.a.

Publisher's location
Innsbruck (AUT)

Permalink
http://iza-server.uibk.ac.at/dilimag/magazineDetail.jsf?id=324